_Magazin

Löst Regen Beschwerden aus?

.

Foto: Antonio Guillem / shutterstock.com

[js] Dem Wetter wird einiges nachgesagt – etwa dass es unsere Stimmung beeinflusst oder Schmerzen auslösen kann. Gerade Regen und feuchter Kälte wird unterstellt, Gelenke oder den Rücken zu plagen. Einen tatsächlichen Zusammenhang konnten Mediziner bislang jedoch nicht feststellen, weswegen sogar Apps entwickelt wurden, um diese Verbindung zu testen.

Einen anderen Ansatz verfolgten Wissenschaftler um Anupam Jena von der Harvard Medical School in Boston, den sie im „British Medical Journal” vorstellten. Für ihre Studie verglichen sie Versicherungsfälle, die von Medizinern an die US-amerikanische Medicare gemeldet wurden, mit Tausenden von Wetterdaten aus dem ganzen Land, die an den jeweiligen Tagen des Arztbesuchs gesammelt worden waren.

Der Datensatz umfasste mehr als 1,5 Millionen Patienten, die innerhalb von vier Jahren 11,6 Millionen Mal bei ihrem Arzt vorstellig wurden. Mehr als zwei Millionen dieser Besuche entfielen wiederum auf Regentage. Die statistische Auswertung erbrachte eine Überraschung. Tatsächlich hingen 6,23 Prozent aller Arztbesuche an einem Regentag mit Gelenkschmerzen zusammen. An sonnigen Tagen waren es jedoch sogar 6,42 Prozent – eine kleine, aber dennoch signifikante Differenz, so die Mediziner.

Keinen Zusammenhang zwischen Wetterunterschieden und Schmerzen fanden Jena und Kollegen bei Patienten mit rheumatischer Arthritis.

Quelle

Jena BA, et al. 2017. Association between rainfall and diagnoses of joint or back pain: retrospective claims analysis. BMJ 359:j5326

 

Het 02-2018


Autor

Teilen & Feedback