_Evidenzbasierte Therapie

Verbessert präoperative Physiotherapie den Gesundheitszustand von Patienten mit degenerativen lumbalen Wirbelsäulenbeschwerden?

.

Foto: Piyada Jaiaree / shutterstock.com

Zur Beantwortung der Fragestellung führten Wissenschaftler in Schweden eine randomisierte kontrollierte Studie mit 197 Patienten (25 bis 80 Jahre alt) durch, die unter Bandscheibenvorfällen, Spinalkanalstenose, Spondylolisthesis oder degenerativen Bandscheibenveränderungen litten. Alle Patienten bekamen standardisierte Informationen über die Operation und postoperative Rehabilitation sowie Hinweise zur körperlichen Aktivität. Nur die Interventionsgruppe erhielt präoperative Physiotherapie an 18 Terminen in neun Wochen. Diese umfasste je nach Befund spezifische Übungen und Mobilisationen, Übungen zur Verbesserung der motorischen Kontrolle oder Traktion, ein individuelles angeleitetes Übungsprogramm und Verhaltenstherapie. Zur Ergebnismessung wurden vor und nach der Operation sowie nach drei und zwölf Monaten unter anderem folgende Messinstrumente eingesetzt:

  • Rückenbeschwerden: Oswestry Disability Index (ODI)
  • Schmerzintensität: Visuelle Analogskala (VAS)
  • Lebensqualität: Gesundheitsfragebogen (SF-36, EQ-5D)
  • Angst, Depression: Hospital Anxiety and Depression Scale (HADS)
  • Selbstwirksamkeit: Self-Efficacy Scale (SES)
  • Angst-Vermeidungsverhalten: Fear-Avoidance Beliefs Questionnaire (FABQ-PA)

 

Die Gruppe mit der präoperativen Therapie hatte geringere Beschwerden und Einschränkungen (ODI), weniger Schmerzen (VAS), Angst-Vermeidungsverhalten (FABQ) und Depressionen (HADS), eine bessere Lebensqualität (EQ-5D) und höhere Selbstwirksamkeit (SES). Die Verbesserungen waren zwar gering, aber hinsichtlich der Rücken- und Beinschmerzen klinisch bedeutend. Das Aktivitätsniveau war nach der präoperativen Physiotherapie bereits vergleichbar mit dem postoperativen Niveau der Kontrollgruppe. Postoperativ war dies auch der einzige Punkt, in dem sich die beiden Gruppen unterschieden – die Interventionsgruppe war körperlich aktiver. Die Autoren schlussfolgern, dass die Langzeiteffekte präoperativer Physiotherapie noch weiter untersucht werden sollten.

Quelle: Lindbäck Y, et al. 2017. Prepare: pre-surgery physiotherapy for patients with degenerative lumbar spine disorder: a randomized controlled trial. Spine J. Dec 15. [Epub ahead of print]
Link zum Abstract: www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29253630

 

Heft 03-2018


Autor

pt_Redaktion

Haben Sie Fragen zum Artikel oder zum Portal? Schreiben Sie uns doch!

pt.redaktion@pflaum.de

Teilen & Feedback

http://physiotherapeuten.de

_Magazin

Autor

Teilen & Feedback