News
01. Dezember 2021

Online-Umfrage zu Hüft- und Kniearthrose

Wer macht mit?

Welche Maßnahmen nutzen Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten in der Behandlung von Betroffenen mit Hüft- und/oder Kniearthrose in Deutschland?

News
30. November 2021

Hilfe zur Selbsthilfe bei Kreuzschmerzen

Im Gespräch mit Andras Alt und Bernard Kolster

Nach Angaben der nationalen Versorgungsleitlinie nicht-spezifischer Kreuzschmerz gehören Rückenbeschwerden zu den häufigsten Beschwerden in der Bevölkerung.

News
29. November 2021

Forschungssymposium 2021 in digitaler Variante

Forschung fördern, Lehre entwickeln, Versorgung stärken – für die Zukunft der Physiotherapie

Das 5. Forschungssymposium fand am 26. und 27.11.2021 statt – aufgrund der Coronapandemie in digitaler Variante.

News
26. November 2021

Corona-Arbeitsschutzstandard

Aktualisierung der BGW

Aufgrund der sich zuspitzenden Situation, hat die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) aktuelle Informationen zum Corona-Arbeitsschutzstandard publiziert.

Werbung · News
26. November 2021

Behandlung per Video – schon probiert?

Wenn Behandlungen aus therapeutischer Sicht auch im Rahmen einer Videobehandlung stattfinden können, kann dies aktuell über die Videosprechstunde durchgeführt und mit den gesetzlichen Kostenträgern abgerechnet werden.

News
26. November 2021

Infektionsschutzgesetz: Beschluss der GMK

Änderung nötig

Das neue Infektionsschutzgesetz hat leider nicht zu einer Verbesserung der Situation beigetragen. Wir berichteten gestern bereits über das aktuelle Chaos und den wachsenden Unmut.

News
25. November 2021

Verborgenes Vorhofflimmern bei Diabetes

Eine Forschungsgruppe des Inselspitals, Universitätsspital Bern und der Universität Bern hat in einer grossen Studie das Vorhofflimmern bei Personen mit und ohne Diabetes studiert.

News
25. November 2021

Chaos ums Infektionsschutzgesetz: Unmut wächst!

Die aktuellen Regelungen im Zusammenhang mit dem neuen Infektionsschutzgesetz haben heftige Diskussionen ausgelöst. Die Verbände haben dazu mehrere Meldungen publiziert. Die Verwirrung und der Unmut steigen.