[tb] Zum ersten Mal findet in diesem Jahr im Norden die therapie Hamburg statt – der Treffpunkt für Therapie, medizinische Rehabilitation und Prävention. Das breit gefächerte Angebot im Kongressprogramm und in der begleitenden Fachmesse richtet sich an Therapeuten und Spezialisten in Praxen, Kliniken und Rehazentren, aber auch an Anbieter im Gesundheitssport. Den Fachkongress für die Physiotherapie begleitet die pt-Redaktion. Das Motto lautet „Wissenschaft trifft Praxis“ und die Perspektive ist holistisch – nicht im esoterischen Sinn, sondern aus der Perspektive der evidenzbasierten Physiotherapie. Daher trägt der Kongress auch den Namen pt HOLIdays. Evidenz, Empathie, Erfahrung, gute oder schlechte Rahmenbedingungen und die individuelle Situation des Patienten – all diese Faktoren spielen eine Rolle für den Therapieerfolg.

Eine wichtige Besonderheit: Wir differenzieren unser Workshopangebot nach Kenntnislevel:

Das Niveau Juniorclass ist insbesondere für Schüler, Studierende und Berufseinsteiger interessant, aber auch für erfahrene Praktiker, die sich mit einem neuen Thema beschäftigen möchten.

Masterclass-Angebote richten sich an Therapeuten mit Berufserfahrung und / oder Vorkenntnissen sowie praktischen Erfahrungen zum Thema.

Für die Teilnahme an den Vorträgen der pt HOLIdays werden pro Tag 6 Fortbildungspunkte vergeben.

Programm am 25.10.2019

Seminar: 09:30–10:15 Uhr

Neuromuskuläre Aktivierung
Claudia Sperber

 

Workshop Juniorclass: 09:45–11:15 Uhr

Funktionelles EMG in der Physiotherapie – Biofeedback-Training obere Extremität
Philipp Piroth

 

Seminar: 10:15–11:00 Uhr

Myofasziale Triggerpunkt-Therapie – (wie) wirkt das?
Hauke Heitkamp

 

Workshop Masterclass: 10:30–12:00 Uhr

Evidenzbasierte Therapie nach Schlaganfall – Leitlinien praktisch umgesetzt
Sabine Lamprecht

 

Seminar: 13:30–14:15 Uhr

Physio meets Fitness
Patricia Simon und Marissa Rother

 

Seminar: 13:30–15:00 Uhr

Richtig kommunizieren – Bedeutung im physiotherapeutischen Setting
Fabian Pfeiffer

 

Seminar: 14:15–15:00 Uhr

Physiotherapie nach Beinamputation – Ein interdisziplinäres Therapiekonzept
Simone Paulyn und Diego Somoza Lopez

 

Seminar: 14:15–15:00 Uhr

Angewandte Versorgungsforschung in der Neurorehabilitation: vom Konzept zur Umsetzung
Dr. Thorsten Böing

 

Workshop Juniorclass: 14:15–15:45 Uhr

Zentrale Sensibilisierung – Theoretischer Hintergrund und klinische Untersuchungsmethoden
Rita Morf

 

Workshop Juniorclass: 16:30–17:30 Uhr

Wahrnehmung, Achtsamkeit und Imagination bei Parkinson-Patienten – Dynamische neurokognitive Imagination (DNI) in der Neurologie
Christiane Greiner-Maneke

 

Workshop Juniorclass: 16:30–17:30 Uhr

Differentialdiagnose in der Physiotherapie – Grundlagen und Clinical Reasoning
Prof. Dr. Christoff Zalpour

 

Workshop Juniorclass: 16:30–17:30 Uhr

Befundung und Behandlung von Leistenschmerzen im Sport – Ein evidenzbasierter Ansatz aus der täglichen Praxis
Stefan Podar

 

Programm am 26.10.2019

Seminar: 09:30–10:15 Uhr

Hands-on oder Hands-off oder beides? Manuelle Therapie im Kreuzfeuer – was sagt die Evidenz?
Dr. Claus Beyerlein

 

Seminar: 10:15–11:00 Uhr

Aktivierende Therapiekonzepte für Morbus Parkinson – Informationen über den aktuellen Stand von Forschung und klinischer Anwendung aktivierender Parkinsontherapie
Markus Ebner

 

Workshop Masterclass: 10:15–11:45 Uhr

Die sensorgesteuerte Bewegungsanalyse in der Physiotherapie
Dr. Dirk Möller und Simon Roth

 

Workshop Masterclass: 13:30–15:00 Uhr

Aktivierende Therapiekonzepte für Morbus Parkinson – Klinische Anwendung aktivierender Parkinsontherapie
Markus Ebner

 

Workshop Masterclass: 14:15-15:45 Uhr

Mobilisation mit Bewegung-Manuelle Therapie, die Sinn macht!
Dr. Claus Beyerlein

 

Workshop Masterclass: 13:30–15:00 Uhr

Therapiemethoden zur Schmerzbehandlung und Neurorehabilitation: tDCS – eine neue, nichtinvasive Behandlungsmethode
Dr. Ines Mynttinen

 

Workshop Masterclass: 16:30–18:00 Uhr

Myofasziale Beschwerden 2.0 – Die moderne Art der myofaszialen Therapie
Patrick Weber

 

Tickets
Karten sind ab sofort unter http://www.therapiemesse-hamburg.de/besuchen/tickets/online-tickets/  erhältlich. Wir freuen uns auf Sie!

Zur Fachmesse (nicht Kongress) gibt es freien Eintritt – dafür muss man im Ticketshop einfach folgenden Code eingeben.

Hamburg: TPH19PT

Mit diesem Freiticket können Interessierte die gesamte Ausstellung besuchen und zudem beispielsweise an den kostenlosen Ausstellerworkshops teilnehmen.