[jr] Für Patienten mit rheumatoider Arthritis kann jede Art von Bewegung gut für die Gelenke sein. Eine Studie aus Dänemark hat nun untersucht, ob motivierende Textnachrichten zu einer Steigerung der Bewegung im Alltag dieser Patienten führen.

Motivationscoaching und SMS

75 Probanden erhielten über einen Zeitraum von vier Monaten jeweils drei Sitzungen mit einem Motivationscoach und individuelle SMS auf ihr Mobiltelefon. Ziel dieser Maßnahmen war es die tägliche Sitzzeit zu reduzieren und die leichte körperliche Aktivität während des Tages zu steigern. Die Kontrollgruppe erhielt weder SMS noch nahm sie an Coaching-Sitzungen teil. Die tatsächliche Sitzzeit der Studienteilnehmer wurde mittels eines Messgerätes bestimmt und zusätzlich Blutfett- und Blutzuckerwerte getestet. Die Patienten sollten außerdem subjektive Angaben zu ihrem Gesundheitszustand machen.

Verbesserungen

Nach Ablauf der vier Monate wurden die Teilnehmer noch weitere 18 Monate von den Wissenschaftlern beobachtet. Die Interventionsgruppe reduzierte die Zeit, die sie täglich sitzend verbringen um 1,10 Stunden am Tag. Nach ihrem subjektiven Empfinden reduzierten sich auch deren Schmerzen, die Fatigue und die körperliche Funktion verbesserte sich. Es zeigte sich auch eine Verbesserung der Blutfett- und Blutzuckerwerte. Bei der Kontrollgruppe nahm die Sitzzeit um 1,32 Stunden pro Tag zu.

Fazit

Obwohl die Teilnehmer nach den vier Monaten keine weiteren Textnachrichten oder Coaching-Sitzungen erhielten, bewegten sie sich auch nach 18 Monaten immer noch mehr und verbrachten weniger Zeit sitzend, als die Patienten der Kontrollgruppe.
Die Folge: der subjektive Gesundheitszustand und die Blutwerte verbesserten sich.

 

 

Quelle: deutschesgesundheitsportal.de