Forschung & Evidenz: Evidenz-Update
pt Dezember 2021

Adipositas bei Schulkindern: Welche Effekte haben aerobes Training und Krafttraining auf die Körperzusammensetzung und kardiovaskuläre Risikofaktoren?

Lesezeit: ca. 1 Minute
connel / shutterstock.com

In diesem Review fokussierte sich das Forscherteam auf die Auswirkungen von aerobem Training und Krafttraining bei übergewichtigen und adipösen Schulkindern von sechs bis zwölf Jahren. Dabei waren verschiedene physische Parameter wichtig, wie Body-Mass-Index (BMI) und Körperfettanteil sowie verschiedene kardiovaskuäre Risikofaktoren, dazu gehörten VO2peak, Triglyceride (TG) und Low-Density Lipoprotein (LDL), High-Density Lipoprotein (HDL), Gesamtcholesterol (TC), Insulin und Insulinresistenz. Zur Beantwortung der Fragestellung recherchierten die Forscher in verschiedenen medizinischen Datenbanken nach geeigneten randomisierten kontrollierten Studien, welche zwischen 2000 und 2021 publiziert worden waren.

Primäre Zielgröße war der BMI. Die Wissenschaftler inkludierten 13 Primärstudien mit insgesamt 504 Schulkindern. Die Analyse zeigte, dass aerobes Training und Krafttraining effektiv zur Verbesserung von BMI, Körperfettanteil, TG, LDL, TC und VO2peak ist. Lediglich die HDL-Werte wurden nicht signifikant beeinflusst. Da die Mehrheit der eingeschlossenen Primärstudien Ausdauertraining untersucht hatte, konnten die Forscher die Effekte der beiden Trainingsformen nicht vergleichen.

Quelle: Chen T, et al. 2021. Effects of aerobic exercise and resistance exercise on physical indexes and cardiovascular risk factors in obese and overweight school-age children: A systematic review and meta-analysis. PLoS One 16, 9: e0257150

Link zum Abstract: pt.rpv.media/ncbi34543302

Dieser Artikel ist erschienen in

pt Dezember 2021

Erschienen am 10. Dezember 2021