Die konservative Behandlung der adulten Skoliose ist bei gestiegener Lebenserwartung ein wichtiges Thema geworden. Diese spezielle Form der Skoliose erfordert besondere Therapieansätze und ein erfahrenes Behandlerteam. Mit modernen Korrekturorthesen und adäquater Physiotherapie kann eine Progredienz der adulten Skoliose verhindert werden – diese Versorgung ist allerdings noch selten.

(Das gedruckte Magazin zeigt an dieser Stelle ein Bild, Aufgrund der Lizenzbedingungen dürfen wir es allerdings nicht hier im Web anzeigen.)

Die Behandlung von adoleszenten idiopathischen Skoliosen (AIS) im Bereich von circa 20 bis 45 Grad nach Cobb mit modernen Korsetten ist gängige Praxis. Vorzugsweise kommen Derotationskorsette nach Chêneau / Rigo zum Einsatz. In Europa gilt dies als Goldstandard. Die hohe Wirksamkeit der Korsetttherapie wurde 2013 in einer international beachteten Studie von Weinstein et al. (1) belegt.