Auch für interessant befunden: Orthopädie / Chirurgie

Besser zügig zum Therapeuten, so die Schlussfolgerung dieses systematischen Literaturreviews. Die Recherche in den bekannten elektronischen Datenbanken bis Mai 2018 ergab elf Studien (randomisierte kontrollierte Studien, prospektive und retrospektive Kohortenstudien), in denen Patienten mit akutem unteren Rückenschmerz (Low Back Pain – LBP) entweder Physiotherapie (PT) erhielten oder herkömmlich behandelt wurden (ohne PT). Bei der PT wurde unterschieden zwischen zeitnahem Beginn innerhalb von 30 Tagen nach Vorstellung beim Arzt oder zeitverzögertem Beginn. Eine klinische Zielgröße war auch das Ausmaß der Inanspruchnahme späterer Gesundheitsleistungen. Das Verzerrungsrisiko wurde mit der Downs and Black Checklist erfasst. In den fünf Studien, welche die herkömmliche Therapie mit früh einsetzender PT verglichen, waren die Ergebnisse nicht eindeutig. Die übrigen sechs Studien verglichen zeitnahe mit zeitverzögerter PT: Fünf von ihnen ergaben, dass der frühe Beginn der PT die spätere Nutzung von Gesundheitsleistungen reduziert und auch die Opioideinnahme sowie die Anzahl von Injektionen an der Wirbelsäule und von Operationen verringert.