Auch für interessant befunden: Innere Medizin

Wissenschaftler aus Rotterdam werteten die Daten von 914 Patienten mit einem akuten Koronarsyndrom aus. Sie alle absolvierten eine kardiologische Standard-Reha, zweimal pro Woche, zwölf Wochen lang. Nahm jemand weniger als 75 Prozent der Termine wahr, wurde er als nicht adhärent eingestuft, die Teilnahme galt folglich als nicht komplett. Die Patienten wurden rund drei Jahre lang nachbeobachtet. Die Forscher dokumentierten ernste unerwünschte Ereignisse, wie das Versterben, Myokardinfarkte und Maßnahmen zur Revaskularisierung.