Auch für interessant befunden: Innere Medizin

Das ist nicht ganz klar, so das Fazit dieser chinesischen systematischen Übersichtsarbeit, welche Studien bis April 2019 mit einschloss. Die Wissenschaftler analysierten neun randomisierte, kontrollierte Studien mit insgesamt 167 Patienten nach OP aufgrund einer kongenitalen Herzerkrankung. In diesen Studien wurden überwiegend aerobe Trainingsinterventionen mit Kontrollinterventionen (Beibehaltung der üblichen Alltagsaktivitäten) verglichen. Klinische Zielgrößen waren neben der Lebensqualität noch spezifische Biomarker, Trainingsleistung (maximale Sauerstoffaufnahme), systolischer Blutdruck und Herzfrequenz. Die Qualität der Evidenz beurteilten die Forscher anhand der GRADE-Kriterien (Grading of Recommendations Assessment, Development and Evaluation). Die Qualität der gefundenen Evidenz wurde als niedrig eingestuft. Training hatte einen geringen positiven Effekt auf die Lebensqualität, alle anderen klinischen Zielgrößen blieben langfristig betrachtet allerdings gleich.