[mk] Statistisch gesehen leidet weltweit fast jeder Fünfte einmal im Leben an einer Depression. Das ist nicht verwunderlich, denn viele Faktoren beeinflussen unsere geistige Gesundheit. Neben Immunsystem und Hormonen spielt auch das Mikrobiom der Darmflora eine entscheidende Rolle. Dessen Zusammensetzung ist maßgeblich für unser emotionales Wohlbefinden und scheint bei depressiven Patienten verändert zu sein. Diese Schlussfolgerung legt ein Versuch von Wissenschaftlern am Tiermodell nahe.