Neurologie

In dieser randomisierten kontrollierten Studie wurden 38 Probanden zwischen 25 und 95 Jahren mit unilateralen milden bis moderaten, durch einen Schlaganfall bedingten, Läsionen und einer sekundären Apraxie der oberen Extremität zufällig auf zwei Interventionsgruppen (IG) verteilt. Die IG 1 (n = 19) führte eine achtwöchige kombinierte funktionelle Rehabilitation mit Therapieeinheiten an drei Tagen pro Woche durch; die IG 2 (n = 19) nahm in dem gleichen Zeitraum einmal pro Monat an einem konventionellen Versorgungsprotokoll mit Edukation teil. Alle Maßnahmen waren für zu Hause konzipiert.