Orthopädie

In dieser Sekundäranalyse einer randomisierten kontrollierten Studie wurden 100 Patienten im Alter von 23 bis 69 Jahren mit axialer Spondyloarthritis zufällig auf die Übungsgruppe (n = 50) oder die Kontrollgruppe KG (n = 50) verteilt. Die Intervention erfolgte in Form eines individualisierten Programms bestehend aus kardiorespiratorischem Training und Kraftübungen (zweimal pro Woche) plus eine individuelle Übungseinheit freier Wahl. Die KG erhielt die Standardversorgung und Anweisungen zur Aufrechterhaltung des körperlichen Aktivitätslevels.

Die Gesundheitsüberzeugungen wurden anhand des Exercise Health Beliefs Questionnaires jeweils zu Studienbeginn, nach drei und nach zwölf Monaten evaluiert. Die Forscher beobachteten einen signifikanten Effekt der Intervention auf die Gesundheitsüberzeugungen nach drei Monaten, der auch bis zum Follow-up nach zwölf Monaten bestehen blieb. Stark ausgeprägte Gesundheitsüberzeugungen standen im Zusammenhang mit erhöhter körperlicher Aktivität zum Follow-up nach einem Jahr.

Quelle: Bilberg A, et al. 2021. Supervised intensive exercise strengthen exercise health beliefs in patients with axial spondyloarthritis: a multicentre randomized controlled trial. Arthritis Care. Res. (Hoboken). Jan 10 [Epub ahead of print] Volltext frei

Link zum Abstract: pt.rpv.media/ncbi33423392