[mk] Alleine in Deutschland leiden etwa 1,7 Millionen Menschen an Demenzerkrankungen. Die häufigste Ursache ist die Alzheimer-Krankheit, die mehrere Subtypen umfasst. Bei einem davon hängt die Wahrscheinlichkeit für einen Ausbruch mit sogenannten Beta-Amyloiden zusammen, die sich bereits Jahre vorher im Blut befinden können. Wissenschaftler der Washington University School of Medicine in St. Louis haben nun einen Test entwickelt, der diese Proteine nachweist. Die zugrunde liegende Studie ist im Fachmagazin „Neurology“ erschienen.