Orthopädie

Durch Übungen induzierte Hypoalgesie (EIH) wird definiert als die Schmerzreduktion während oder nach der Durchführung von Übungen. In ihrer Metaanalyse untersuchten die Forscher randomisierte kontrollierte Studien, welche zwischen 1980 und Januar 2020 veröffentlicht wurden. Alle diese Studien untersuchten die experimentelle Schmerzinduktion vor und während beziehungsweise nach einer einzelnen Übungseinheit bei Gesunden oder Menschen, welche unter chronischen muskuloskelettalen Schmerzen litten. 13 Studien wurden eingeschlossen. Bei den gesunden Probanden löste aerobes Training eine hohe EIH aus, wohingegen dynamisches Krafttraining geringe EIH nach sich zog und isometrische Übungen keinerlei EIH induzierte. Bei den Probanden mit muskuoskelettalen Schmerzen verursachten isometrische Übungen keine EIH, Studien im Hinblick auf aerobes Training oder dynamisches Krafttraining gab es hier nicht. Die Forscher nehmen an, dass aerobes Training und dynamisches Krafttraining experimentellen Schmerz bei gesunden Menschen reduzieren kann.