Auch für interessant befunden: Orthopädie

Chinesische Forscher untersuchten 231 Patienten mit chronischen Nackenschmerzen, die zwischen Juli und Dezember 2016 an neurologische Abteilungen von Kliniken überwiesen worden waren. Es zeigte sich eine positive Korrelation zwischen der Intensität der Nackenschmerzen und Depressionen. Die Schlafqualität war von signifikanter Bedeutung: Bei Patienten mit hohen Schmerzintensitäten konnte schlechter Schlaf die depressiven Symptome verstärken. Diese konnten jedoch durch zusätzliche Übungen wieder reduziert werden.

Quelle: Juan W, et al. 2020. Chronic neck pain and depression: the mediating role of sleep quality and exercise. Psychol. Health Med. Feb 4, 1-7 [Epub ahead of print]

Link zum Abstract:pt.rpv.media/ncbi32013565