Forschung & Evidenz: Cochrane Update
pt Dezember 2020

Cochrane-Update 12 2020

PT-relevante CRs der Cochrane Library Ausgabe 10/2020 (1. bis 31. Oktober)

Lesezeit: ca. 5 Minuten
Tom Grill / shutterstock.com

Ein Beitrag von Cordula Braun1 und Tanja Boßmann2

Wir suchen für Sie

Die systematischen Übersichtsarbeiten der Cochrane Collaboration, Cochrane Reviews (CRs), sind weithin als Goldstandard für systematische Reviews zu Fragestellungen aus allen Bereichen der Gesundheitsversorgung anerkannt. Wir möchten Ihnen den Zugang zu dieser bedeutsamen Quelle hochwertiger Evidenz so einfach wie möglich machen, um Sie darin zu unterstützen, aktuelle Cochrane-Evidenz im Sinne der evidenzbasierten Physiotherapie in Ihre tägliche Praxis einzubeziehen. Deshalb durchsuchen wir für Sie regelmäßig die Cochrane Library, „Heimatort“ aller CRs, nach allen neu publizierten, das heißt neuen oder neu aktualisierten CRs mit Relevanz für die Physiotherapie (PT) in Deutschland und stellen diese kompakt für Sie zusammen – in einer tabellarischen Übersicht, die eine von uns formulierte, auf Deutsch verfasste klinische Fragestellung sowie Kerninformationen zu jedem CR enthält.

Wir übersetzen für Sie

Aus allen relevanten Neuzugängen einer Monatsausgabe der Cochrane Library wählen wir je nach Verfügbarkeit und Eignung ein bis zwei CRs aus, deren „Plain Language Summary“ (laienverständliche Zusammenfassung, kurz: PLS) wir ins Deutsche übersetzen: Zu jedem CR gibt es neben dem Abstract, der wissenschaftlichen Zusammenfassung, ein solches PLS, in dem die wesentlichen Reviewinhalte insbesondere medizinischen Laien und Menschen ohne wissenschaftliche Kenntnisse verständlich vermittelt werden sollen. All unsere PLS-Übersetzungen werden nach ihrer Fertigstellung in der Cochrane Library publiziert, wo sie dauerhaft für jedermann frei zugänglich sind – zu finden über die in der tabellarischen Übersicht angegebenen Links zu den Reviews; die PLS befinden sich in der Cochrane Library jeweils unter dem Abstract. Im Anschluss an die tabellarische Übersicht drucken wir in der Regel ein übersetztes PLS ab. Die Verfügbarkeit eines deutschen PLS kennzeichnen wir in der Übersicht für jeden CR durch ein Flaggensymbol (siehe Legende).

Unsere methodische Vorgehensweise

Informationen zu unseren Kriterien für die Beurteilung der PT-Relevanz sowie zu unserer Vorgehensweise bei der Erstellung der PLS-Übersetzungen finden Sie in unseren Einführungsartikeln (siehe Infos zur Methodik).

Neurologie

Ist ein elektromechanisch assistiertes Training wirksam zur Verbesserung der Gehfähigkeit nach einem Schlaganfall?

Mehrholz J, et al. 2020. Electromechanical‐assisted training for walking after stroke.

AKTUALISIERT

Letzte Recherche: Januar 2020

Studienanzahl: 62

Link zum Review:www.cochranelibrary.com/cdsr/doi/10.1002/14651858.CD006185.pub5/full

Sind Implementierungsstrategien zur Förderung der Nutzung von Evidenz in der Schlaganfallrehabilitation wirksam?

Cahil LS, et al. 2020. Implementation interventions to promote the uptake of evidence‐based practices in stroke rehabilitation.

NEU, DEUTSCH

Übersetzung: T. Boßmann, C. Braun

Letzte Recherche: Oktober 2019

Studienanzahl: 9

Link zum Review:www.cochranelibrary.com/cdsr/doi/10.1002/14651858.CD012575.pub2/full

Pädiatrie

Ist der Einsatz von Virtueller Realität eine wirksame Maßnahme zur Ablenkung für Kinder mit akuten Schmerzen?

Lambert V, et al. 2020. Virtual reality distraction for acute pain in children.

NEU

Letzte Recherche: Oktober 2019

Studienanzahl: 17

Link zum Review:www.cochranelibrary.com/cdsr/doi/10.1002/14651858.CD010686.pub2/full

PLS-Übersetzung

Cahil LS, et al. 2020. Implementation interventions to promote the uptake of evidence‐based practices in stroke rehabilitation.

Link zum CR:www.cochranelibrary.com/cdsr/doi/10.1002/14651858.CD012575.pub2/full

Implementierungsstrategien zur Förderung der Umsetzung einer evidenzbasierten Handlungsweise in der Schlaganfallrehabilitation

Was war das Ziel dieses Reviews?

Ziel dieses Cochrane Reviews war es herauszufinden, ob Implementierungsstrategien (Implementierung bedeutet die Umsetzung von definierten Strukturen oder Vorgehensweisen) zur Förderung der Nutzung von Evidenz in der Schlaganfallrehabilitation wirksam sind. Beispiele für Implementierungsstrategien sind Schulungsworkshops, Informationsmaterialien oder Feedback für Gesundheitsfachkräfte zu ihrer Arbeitsleistung. Die Autoren des Cochrane Reviews sammelten und analysierten alle relevanten Studien, um diese Frage zu beantworten, und fanden neun Studien.

Eviart / shutterstock.com

Hauptaussagen

Aufgrund der sehr geringen Qualität der Evidenz konnten wir keine verlässliche Schätzung der Wirksamkeit von Implementierungsstrategien in der Schlaganfallrehabilitation für Gesundheitsfachkräfte bezogen auf das Einhalten einer evidenzbasierten Handlungsweise nach 12 Monaten ermitteln.

Was wurde in dem Review untersucht?

Patienten, die einen Schlaganfall erlitten haben und an einer Rehabilitation teilnehmen, erhalten nicht immer Behandlungen, die auf Evidenz basieren. Auf dem Gebiet der Schlaganfallrehabilitation sind umfangreiche Forschungsarbeiten durchgeführt worden, jedoch lassen sich ihre Ergebnisse nicht ohne weiteres in die klinische Praxis übertragen oder dauert es lange, bis sie von Gesundheitsfachkräften genutzt werden. Es besteht ein Bedarf an Strategien, die Gesundheitsfachkräften helfen, die beste verfügbare Evidenz in der täglichen Arbeit mit Schlaganfallpatienten zu nutzen.

Wir schlossen Studien ein, die eine Gruppe von Gesundheitsfachkräften, die Unterstützung für die Nutzung von Evidenz in der Schlaganfallrehabilitation erhielten, mit einer anderen Gruppe verglichen, die keine solche Unterstützung erhielt. Uns interessierte, ob die teilnehmenden Gesundheitsfachkräfte in der Praxis mehr Evidenz nutzten, ob die Patienten die evidenzbasierten Empfehlungen der Gesundheitsfachkräfte befolgten und ob sich die Gesundheit und das Wohlbefinden der Patienten verbesserten.

Was sind die wesentlichen Ergebnisse des Reviews?

Wir fanden neun Studien aus fünf Ländern: Australien, Kanada, Malaysia, Großbritannien und den USA. Vier Studien berichteten darüber, ob Gesundheitsfachkräfte die Nutzung von Evidenz in ihrer Arbeit mit Schlaganfall‐Überlebenden steigerten. Die Studien verglichen Gesundheitsfachkräfte, die Unterstützung für die Nutzung von Evidenz in der Schlaganfallrehabilitation erhielten, mit Gesundheitsfachkräften, die keine oder eine andere Art von Unterstützung erhielten.

Die Qualität der Evidenz ist sehr gering. Daher sind wir unsicher, ob Implementierungsstrategien zur Unterstützung von Gesundheitsfachkräften bei der Nutzung von Evidenz in der Schlaganfallrehabilitation im Vergleich zu keiner Unterstützung die praktische Arbeit verbessern. Der Review ergab, dass Strategien, die Gesundheitsfachkräfte zur Nutzung von Evidenz in der Schlaganfallrehabilitation ermutigen, im Vergleich zu keiner Intervention möglicherweise nur einen geringen oder gar keinen Einfluss auf die Befolgung der empfohlenen Behandlung und das psychische Wohlbefinden der Patienten haben (Evidenz von geringer Vertrauenswürdigkeit). Zudem fanden wir heraus, dass diese Strategien bezogen auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität und Aktivitäten des täglichen Lebens im Vergleich zu keiner Intervention wahrscheinlich nur geringe oder gar keinen Unterschied bewirken (Evidenz von moderater Vertrauenswürdigkeit). Wir fanden keine Studien, die über die Absicht von Gesundheitsfachkräften, ihr Verhalten zu ändern, oder über die Zufriedenheit berichteten.

Wie aktuell ist dieser Review?

Die Autoren des Reviews schlossen Studien ein, die bis zum 17. Oktober 2019 veröffentlicht wurden.

Mit freundlicher Genehmigung durch die Cochrane Library.

Dieser Artikel ist erschienen in

pt Dezember 2020

Erschienen am 10. Dezember 2020