Der gedankliche Austausch ist ein wichtiges Instrument in der Demokratie. Neue Ideen und Lösungen werden häufig in einem offenen Diskurs gefunden. Welche Veränderungen sind nötig, damit wir als Profession zukunftsfähig bleiben? Was hat sich bewährt und sollte erhalten werden? Wir möchten mit diesem Format einen Raum für neue Impulse geben.

Gesprächspartner Thomas Etzmuß

Martina Cyman

Logopäde seit 2001; hat vorher im Bereich der Psychologie gearbeitet; 2014 Gründungsmitglied von Vereinte Therapeuten (ehemals Bund Vereinter Therapeuten e. V.); seit 2003 in eigener Praxis in Tönisvorst tätig. Kontakt: t.etzmuss@vereinte-therapeuten.de