Politik
pt Oktober 2021

Der Bundesrahmenvertag – „Nur ein erstes Etappenziel!“

Der Bundesrahmenvertrag ist nach langen Auseinandersetzungen in Kraft getreten. Die Ergebnisse werden in der Branche sehr kontrovers diskutiert. Um unser Bild zu vervollständigen, haben wir den berufspolitischen Nachwuchs gefragt, wie er die Situation einschätzt. In diesem Interview kommen Vertreter von Physio-Deutschland und VPT zu Wort. Weitere Gespräche werden in den nächsten Ausgaben folgen.

Im Gespräch mit Uwe Eisner, Hannah Hecker und Christian Thieme
Lesezeit: ca. 7 Minuten
Pressmaster / Shutterstock

Uwe Eisner

Uwe Eisner / Kristine Wagner

Er ist Physiotherapeut und stellvertretender Vorsitzender von Physio-Deutschland. Er hat eine leitende Position im medizinischen Dienst eines Industrieunternehmens inne. Vorher war er 10 Jahre lang selbstständig. Kontakt: info@physio-deutschland.de

Hannah Hecker

Physio-Deutschland LV BW

Sie ist Physiotherapeutin und hat Fortbildungen in den Bereichen Manuelle Therapie, KG-Gerät und manuelle Lymphdrainage. Ihr Schwerpunkt ist die orthopädisch-chirurgische Physiotherapie. Sie ist Vorsitzende des Landesverbands Baden-Württemberg von Physio-Deutschland. Kontakt: hecker@bw.physio-deutschland.de

Christian Thieme

Christian Thieme / Gedankenlos Fotografie

Lesen Sie den vollen Artikel in

pt Oktober 2021

Aktuelle Ausgabe
Erschienen am 12. Oktober 2021