[js] Körperliche Bewegung gehört zu den wichtigsten Therapiebausteinen für Typ-2-Diabetiker: Das Training aktiviert Kreislauf und Stoffwechsel und setzt die Insulinresistenz herab. Dadurch sinkt der Blutzuckerspiegel.

Mindestens 150 Minuten pro Woche aktiv sein – so lautet die Empfehlung der Leitlinien für Typ-2-Diabetiker. Dabei haben bereits moderate Ertüchtigungen wie Spazierengehen, Fahrradfahren oder Treppensteigen eine positive Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel.

Zu welcher Tageszeit man am besten Sport treiben soll, dazu gab es bisher keine Empfehlung. „Aber genau das könnte entscheidend sein“, meint Andrew N. Reynolds von der Universität in Dunedin, Neuseeland – denn der Blutzuckerspiegel steige besonders stark nach den Mahlzeiten an.