Titelbeitrag

Richard Pflaum GmbH & Co KG

Eine Therapie kann nur so gut sein wie die vorhergehende Befunderhebung. Für die systematische Verbesserung der neuromuskulären Leistungsfähigkeit des Patienten muss das Training als Steuerungsprozess geplant und gestaltet werden, was eine differenzierte Diagnostik voraussetzt. Allerdings sind die diagnostischen Möglichkeiten in der physiotherapeutischen Praxis begrenzt und beschränken sich oftmals auf wenig objektive Testverfahren.