Telerehab hat in den vergangen Monaten deutlich an Bedeutung gewonnen. Anhand eines Patientenbeispiels zeigen die Autoren auf, wie eine Telerehab nach einem operativen Eingriff an der oberen Extremität aussehen kann. Zur Reha-Steuerung kam dabei auch der Return-to-Activity-Algorithmus zum Einsatz.

In den vergangen Monaten wurden viele Physiotherapeuten mit einer hierzulande neuen Unbekannten bei der Patientenbetreuung konfrontiert: Ausgangsbeschränkungen, Social Distancing und Angst vor einer Corona-Infektion mach(t)en viele Patientenbesuche in der Praxis unmöglich. Telemedizin, Teletherapie und Telerehab ist seither in aller Munde.

Neu? Nicht wirklich

Die Herausforderung, einen Patienten zu behandeln, ohne Hand anlegen zu können, ist in Ländern wie beispielsweise Kanada schon gut bekannt. Aufgrund ihrer Größe und der therapeutisch schlecht versorgten ländlichen Regionen wird dort bereits auf Telemedizin beziehungsweise Telerehab zurückgegriffen (1).