Wissenschaftler werden von internationalen Journals zunehmend aufgefordert, die Daten ihrer publizierten Forschungsergebnisse öffentlich zugänglich zu machen. Dies führt zu neuen Herausforderungen: Wo können die Daten gespeichert werden? In welchem Format? Wie können andere Kollegen die Daten finden und darauf zugreifen? Prof. Dr. Sven Karstens hat mit einer Arbeitsgruppe am Fachbereich Informatik / Therapiewissenschaften an der Hochschule Trier ein Projekt in diesem Kontext durchgeführt.

Gesprächspartner

Sven Karstens

Sven Karstens

Prof. Dr.; seit 1999 Physiotherapeut; 2006 Abschluss des Masterstudiums an der Philipps-Universität Marburg; bis 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Universitätsklinikum Heidelberg, Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung; seit 2015 Professor für Physiotherapie am Fachbereich Informatik / Therapiewissenschaften an der Hochschule Trier.