Günter, du hast für uns einen Fachartikel über die Therapie von myofaszialen Funktionsstörungen der Halswirbelsäule durch Faszienbehandlung geschrieben. Wie bist du zur Faszientherapie gekommen?

Generell habe ich schon immer während meiner Behandlungen gemerkt, wie effektiv es ist, wenn man die bindegewebigen Strukturen mitbehandelt. Als ich über eine Firma die Gelegenheit bekam, in einem Expertenteam für instrumentengestützte Faszientherapiea – zusammen mit vielen Kollegen und dem Faszienforscher Robert Schleip – mitzuarbeiten, sagte ich sofort begeistert zu. In diesem Team haben wir ein Behandlungssystem entwickelt und nach und nach optimiert. Durch diesen Prozess erhielt ich wertvolle Impulse. Andererseits wurde aber auch mein eigener Forschertrieb beim Ausprobieren von Faszientechniken stark angeregt.