[js] Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland verstehen nicht vollständig, was Arzt oder Apotheker erklären oder was im Beipackzettel steht.

Das ergab eine Studie der Universität Bielefeld. Empfehlungen könnten so nicht korrekt umgesetzt werden, so die Versorgungsforscherin Doris Schaeffer, die die Gesundheitskompetenz der Deutschen untersucht hat.

Viele Patienten wüssten zu wenig über Gesundheitsthemen, auch weil ihnen das medizinische Fachvokabular fremd sei. Das hindere sie daran, Krankheiten erfolgreich zu bekämpfen. Um besser informiert zu sein, nutzten deshalb viele Patienten Gesundheitsportale, deren Seriosität fraglich sei.