Geriatrie

Forscher verglichen die Effektivität von angeleiteten Übungen und Heimübungen bei gebrechlichen (pre-frail oder frail) Senioren. Insgesamt 146 Studienteilnehmern über 65 Jahre alt, welche als pre-frail oder frail eingestuft waren, wurden zufällig auf zwei Gruppen verteilt. Gruppe 1 (n = 74) führte durch einen Physiotherapeuten angeleitet Übungen durch. Das Training fand dreimal pro Woche über einen Zeitraum von drei Monaten statt. Gruppe 2 (n = 72) führte die Übungen unter Zuhilfenahme von illustrierten Handouts selbstständig zuhause aus. Die Messungen vor der Intervention und beim Follow-up nach drei Monaten umfassten Körperkomposition, Kraft von selektiven Muskelgruppen der oberen und unteren Extremitäten, Griffkraft, Beinkraft sowie fünf Performance-Tests. Nach drei Monaten zeigten beide Gruppen eine signifikante Reduktion der durchschnittlichen Anzahl an Frailty-Kriterien und des Körperfettanteils. In Gruppe 1 verbesserte sich die Kraft der Kniestrecker und -beuger sowie die Kraft in der Beinpresse signifikant. Bei Patienten der Gruppe 2 konnte eine signifikante Verbesserung der Kraft bei allen getesteten Muskelgruppen festgestellt werden – bis auf die Kraft in der Beinpresse. Die Gehgeschwindigkeit verbesserte sich in beiden Gruppen. Timed-up-and-go-Test und Timed-Chair-Rise-Test verbesserte sich jedoch nur signifikant in Gruppe 1.