Im Mittelpunkt der Rehabilitation von Patienten nach Schlaganfall steht die Wiedererlangung der Funktionsfähigkeit. Ein wesentliches Ziel ist häufig die Verbesserung der Gehfähigkeit, um eine bestmögliche Partizipation und damit verbundene Lebensqualität zu erreichen. Dies kann effektiv mit und ohne Gewichtsentlastung auf dem Laufband geübt werden – oder aber auch ergänzend mit einem Sitzfahrrad und kombinierter Elektrostimulation.

Gehtraining

Die wichtigsten Rehabilitationsziele aus Sicht von Patienten, die einen Schlaganfall erlitten haben, sind die Verbesserung der Gehfunktion und der verbesserte Einsatz der Extremitäten, um damit eine größere Unabhängigkeit zu erlangen (1). Circa 51 Prozent der Patienten sind nach einem Schlaganfall primär nicht gehfähig (2). Häufig können diese Patienten aufgrund ihrer schweren motorischen Einschränkungen, einschließlich des eingeschränkten Gleichgewichts, das Gehen nicht selbst üben. Daher ist die Gangrehabilitation der schwer betroffenen Patienten für Physiotherapeuten ein wesentliches Aufgabengebiet.