Anna ist 20 Jahre alt und möchte Physiotherapeutin werden. Und zwar weil sie nach einer erfüllenden Tätigkeit sucht, die zudem auch noch Spaß macht. In dieser Hinsicht wäre die Ausbildung oder ein Studium im Bereich der Physiotherapie sicher eine gute Wahl. Doch welche Anforderungen stellt die Generation Z eigentlich an eine moderne Lehrveranstaltung ? Für sie ist es unter anderem wichtig, dass Wissen abwechslungsreich vermittelt wird. Besonders die „alten Hasen“ in der Lehre sollten sich diese Besonderheiten vor Augen führen.

Schlüsselaspekte zur Generation Z

Jedes Jahr starten zahlreiche Ausbildungs- und Studiengänge mit jungen Menschen, die nach ihrer primären Schulbildung den Beruf der Physiotherapie anstreben. Derzeit wird die Generation Z auf ihre Berufsrolle vorbereitet. Als Nachfolger  der Generationen X (geboren zwischen1970 und1985) sowie  Y (geboren zwischen 1985 und 2000) werden sie auch als „Post-Millenniums“ (1) bezeichnet. Ihre Generation umfasst die nach 2000 Geborenen und macht etwa 15 Prozent der deutschen Bevölkerung aus (1).