Eine weitere Studie zur Frage nach der Effektivität von internetbasierten Programmen und der Relevanz von Subgruppen kommt ebenfalls aus dem Team um Prof. Kim Bennell aus Australien. In dieser Studie geht es um Patienten mit Kniearthrose. Hier stellten die Forscher die Frage, ob es demografische und klinische Faktoren gibt, welche die Wirkungen des Programms beeinflussen könnten. Sie untersuchten dies an 148 Patienten, die ein internetbasiertes Programm erhielten, entweder mit oder ohne zusätzliche Maßnahmen zur Verbesserung des Schmerz-Copings.