Australische Forscher randomisierten 80 Personen mit muskuloskelettalen Erkrankungen der oberen oder unteren Extremität in zwei Gruppen: Die Interventionsgruppe (n = 40) nutzte für ihr Heimübungsprogramm eine App, die mit der kostenlosen Website www.physiotherapyexercises.com verlinkt war. Zusätzlich wurden die Probanden angerufen und bekamen SMS, um sie zum regelmäßigen Üben zu motivieren. Die Kontrollgruppe (n = 40) übte mithilfe eines Papier-Handouts. Vor Beginn der vierwöchigen Intervention leitete ein Physiotherapeut alle Teilnehmer an, um eine korrekte Ausführung der Übungen sicherzustellen. Nach Studienende konnten die Wissenschaftler Daten von 77 Teilnehmern auswerten: Diejenigen, die mithilfe der App geübt hatten, zeigten eine höhere Therapietreue (laut eigenen Angaben der Probanden) und eine bessere Funktion in der Patient-Specific Functional Scale.