Klettern ist in den letzten Jahren zum Breitensport avanciert – 2020 wird es sogar olympische Disziplin. Und auch in der Therapie hat der Klettersport an Bedeutung gewonnen: In der Pädiatrie wird therapeutisches Klettern zum Beispiel ergänzend bei der Behandlung von ADHS eingesetzt. Erwachsene können durch das Klettern motorische Fähigkeiten trainieren. Martin Schlageter ist Inhaber einer Physiotherapiepraxis in Baden-Württemberg und betreut das deutsche Kletternationalteam. Die nächsten wichtigen Termine sind die Weltmeisterschaft im September und die Olympiade 2020 in Tokio. Im Interview gibt er uns einen Einblick in die Vorbereitungen.

Martin Schlageter

Seit 1991 Physiotherapeut; seit 1997 eigene Praxis; Physiotherapeut bei der deutschen Kletter-Nationalmannschaft; Zertifikate in Manueller Therapie, Cyriax, Sportphysiotherapie des DOSB, myofaszialer Therapie, KG Gerät, Sportlehrer.

Kontakt: Schlagi@kletter-therapie.de

Am 6. September beginnt die Kletter-WM in Innsbruck. Wie sieht ein Trainingstag in der Vorbereitungsphase mit der deutschen Kletter-Nationalmannschaft aus?