Diese Frage wollten britische Forscher anhand einer Metaanalyse klären. Hierzu wurden diverse Datenbanken, unter anderem MEDLINE, AMED, Scopus und die „National Health Service Economic Evaluation“-Datenbank (NHSEED), nach geeigneten Studien durchsucht. 

Mit in die Metaanalyse einbezogen wurden Studien, welche Patienten über 18 Jahren mit einem Hüftgelenkersatz aufgrund von Arthrose inkludierten. Zudem schlossen die Forscher Studien mit ein, welche sich mit Kosteneffizienz oder der klinischen Relevanz spezifischer Physiotherapieformen im Vergleich zu anderen Formen der Physiotherapie oder gar keiner Intervention beschäftigten.