Kinder mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung, kurz ADHS, werden wegen ihres unruhigen Verhaltens oft als „Zappelphilipp“ bezeichnet und mit Medikamenten wie Ritalin behandelt. Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASD) leiden unter vielfältigen Entwicklungsstörungen. Für die Befundaufnahme sind in beiden Fällen bestimmte Kategorien der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) sehr hilfreich – so das Ergebnis einer Konsensus-Konferenz am Karolinska-Institut in Stockholm.

Gesprächspartner

Hochschule Fresenius / John M. John

Michael Jung

Prof. Dr.; Physiotherapeut und Gesundheitswissenschaftler an der Hochschule Fresenius und der Carl Remigius Medical School, wurde als einziger Deutscher und als einziger Physiotherapeut zur ICF-Core-Set-Konsensus-Konferenz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in das Karolinska-Institut nach Stockholm eingeladen. Kontakt: Jung.Michael@hs-fresenius.de