Bis zu 52 Prozent der Jugendlichen sind von einer Skoliose betroffen. Bei schwerwiegenden Deformitäten wird operiert, bei geringer oder moderater Ausprägung stehen eine Korsettversorgung und skoliosespezifische Übungen im Vordergrund der Therapie. Während eine Korsettversorgung für die Patienten oft mit Stress verbunden ist, ist die Akzeptanz der Jugendlichen gegenüber Übungen gut. Es haben sich verschiedene Ansätze etabliert, wobei die zugrunde liegenden Prinzipien sehr ähnlich sind: