In einer retrospektiven Studie untersuchten japanische Wissenschaftler, ob die präoperative Physiotherapie bei Personen nach Oberschenkelhalsfraktur hilfreich war. Dazu verglichen sie die Daten von 681 Senioren, die zwischen 2005 und 2015 innerhalb der ersten zehn Tage nach Aufnahme ins Krankenhaus operiert worden waren. Die Hälfte der Patienten mit präoperativer Therapie zeigte postoperativ und zum Zeitpunkt der Entlassung signifikant bessere Ergebnisse im funktionellen Selbstständigkeitsindex (FIM Motor Scores): Dieser bewertet Selbstversorgung (Nahrungsaufnahme, Körperpflege, Ankleiden), Kontinenz, Transfers und Fortbewegung. Aufgrund der gewonnenen Daten empfehlen die Forscher Physiotherapie vor der geplanten Operation von Senioren nach Oberschenkelhalsfraktur.