Wir kennen den beruflichen Alltag: Kaum ist der eine Patient fertig, steht schon der nächste in der Tür. Unter den aktuellen Rahmenbedingungen sind Befunderhebung und Dokumentation jedoch schwierig – dies zeigt auch eine Befragung von 120 Kollegen.

Physiotherapie in Bewegung

Die vorliegende Studie gibt einen Einblick in die berufliche Realität der Physiotherapeuten in Deutschland, unabhängig von der Art der Ausbildung (berufsbildend, dual oder akademisch). Die in dieser Studie zu untersuchenden beruflichen Tätigkeiten sind der Lehrplanfassung des Bundeslandes Bayern aus dem Jahr 2013 (1) entnommen. Darin wird folgendes Berufsprofil beschrieben: 

„Der Physiotherapeut führt auf der Grundlage der entsprechenden gesetzlichen Regelungen eine eigenständige Befunderhebung durch. […] Entsprechend seinen Untersuchungsergebnissen plant er die Therapie, führt geeignete Maßnahmen durch, dokumentiert seine Verfahrensweisen und evaluiert seine Behandlungsergebnisse (1)“.