Forschung & Evidenz: Evidenz-Update
pt Januar 2021

Kolorektales Karzinom: Beckenbodentraining hilft gegen Darmentleerungsstörungen

Lesezeit: ca. 1 Minute
connel / shutterstock.com

Wissenschaftler untersuchten in ihrer Metaanalyse den Effekt von Beckenbodentraining (BBT) auf die Funktionalität der Darmentleerung nach einer Teilentfernung des Darms aufgrund eines kolorektalen Karzinoms. Hierzu screenten sie die DatenbankenMedline, Cinhal, Pubmed, Embase, Scopus, Psycinfo, Web of Science, Pedro und Cochrane Library bis einschließlich Juni 2019. Zielgröße war eine Veränderung der Darmfunktion, welche mittels Patienten-Selbstauskunft und manometrischer Messungen bestimmt wurde. Insgesamt wurden 516 Probanden aus elf Studien untersucht, wovon 455 BBT durchführten. In sieben Studien verbesserte sich die fäkale Inkontinenz. In fünf Studien nahm die Anzahl der Darmentleerungen ab. BBT scheint hilfreich zur Verbesserung der Darmfunktion nach einer Teilentfernung aufgrund eines kolorektalen Karzinoms zu sein. Jedoch waren die Studien methodisch limitiert, weshalb weitere Studien zur Effektivität von BBT angezeigt sind.

Quelle: Chan KYC, et al. 2020. Efficacy of pelvic floor rehabilitation for bowel dysfunction after anterior resection for colorectal cancer: a systematic review. Support Care Cancer. 2020 Oct 27 [Epub ahead of print]

Link zum Abstract: pt.rpv.media/ncbi33111180

Dieser Artikel ist erschienen in

pt Januar 2021

Erschienen am 12. Januar 2021