Für ihre Studie „Zusammenhang zwischen Einschränkungen der Beweglichkeit und Fetteinlagerungen der Muskeln im unteren Rücken bei Patienten mit Rückenschmerzen“ erhielten Wissenschaftler des Instituts für Physiotherapie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) den mit 5.000 Schweizer Franken dotierten Forschungspreis der Reha Reinfelden. Die unabhängige Jury war mit international bekannten Experten besetzt.

Gesprächspartner

Hannu Luomajoki

Prof. Dr. phil., PD, PT, OMT; Schwerpunktleiter der M.-Sc.-Ausbildung in muskuloskelettaler Physiotherapie an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Kontakt: luom@zhaw.ch

Die Studie

In einer Querschnittstudie (1) untersuchten die Forscher insgesamt 42 Patienten im Alter zwischen 20 und 75 Jahren mit akuten oder chronischen unspezifischen Kreuzschmerzen, bei denen kürzlich eine Magnetresonanztomografie (MRT) des unteren Rückens durchgeführt worden war.