Nachrichten „Special”

Knapp 6.000 Wissenschaftler und Praktiker aus Medizin, Physiotherapie und Sportwissenschaft – darunter auch rund 50 deutsche Forscher – trafen sich 2017 in Denver (USA): Beim 64. Jahreskongress des American College of Sports Medicine, der größten sportmedizinischen Gesellschaft der Welt, diskutierten sie neue Erkenntnisse über bewegungsbasierte Prävention, Therapie und sportliche Leistung. Schwerpunkt des diesjährigen Meetings war der Stellenwert der Neurokognition im Kontext der körperlichen Aktivität. Der Sportwissenschaftler Dr. Jan Wilke war vor Ort und berichtet exklusiv für die pt.