Auch für interessant befunden: Onkologie

Übungstherapie wirkt sich positiv auf die Überlebensrate von Frauen mit Brustkrebs (Mamma-CA) aus; die genauen Wirkmechanismen sind allerdings noch nicht vollständig erforscht. Diese Studie schloss 49 körperlich eher inaktive Frauen mit Mamma-CA ein, die auf ihren OP-Termin warteten (durchschnittliche Wartezeit rund 29 Tage). In diesem Zeitfenster wurden sie in zwei Gruppen randomisiert und nahmen an folgenden Interventionen teil: Die Experimentalgruppe (n = 27) trainierte, die Kontrollgruppe (n = 22) erhielt eine Körperwahrnehmung. Als klinische Zielgrößen wurden Tumorgewebe und Blutserum untersucht, zu Interventionsbeginn und bei der OP. Die Übungsintervention reduzierte zwar nicht die Proliferation des Tumorgewebes, veränderte aber die Genexpression. Somit kann man davon ausgehen, dass Training wahrscheinlich einen direkten positiven Effekt auf Brustkrebs hat.