Marketing
pt Juli 2022

Markenentwicklung

Recherche und Absicherung von Marken

Ein wichtiger Teil bei der Erstkonzeption einer Marke ist die Recherche nach bereits bestehenden Marken. Ein guter Markentechniker will vermeiden, dass in dem für ihn relevanten Markt ähnliche oder gar gleiche Marken auftauchen. Also Marken, die eine identische oder ähnliche Positionierung aufweisen.

Ein Buchauszug von Nils-Peter Hey und Tanja Boßmann
Lesezeit: ca. 1 Minute
theromb / shutterstock.com

Die notwendigen Recherchen im Vorfeld einer Markenkonzeption gehören übrigens dringend in fachkundige Hände und können, wenn man sie weglässt oder nicht fachgerecht ausführt, zu großen Schäden in der Zukunft führen.

Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn man mit seiner eigenen, neuen Marke die Rechte Dritter verletzt. Sprich: Wenn man Zeichen oder Begriffe verwendet, für die ein anderer über eingetragene oder ältere Markenrechte verfügt. Viele Unternehmer nehmen diese Recherchen auf die leichte Schulter und auch viele Dienstleister, wie zum Beispiel Agenturen oder Grafikdesigner, verfügen entgegen ihren Behauptungen selten über die notwendigen Kenntnisse.

Bemüht man das fundierte Gabler Wirtschafslexikon, findet sich beim Begriff „Marke“ Folgendes: Die Marke ist ein „Objekt im Marketing, das als Vorstellungsbild in den Köpfen von Anspruchsgruppen eine Identifikations- und Differenzierungsfunktion übernimmt sowie das Wahlverhalten prägt.“ Zudem gibt es noch eine Ziffer 2 an. Hier steht: „Zu den gewerblichen Schutzrechten zählendes Kennzeichnungsrecht.“

Das ist es, was ein Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz darunter versteht. Die Elemente einer Marke, also die bildlichen, akustischen, gestalterischen und textlichen Bestandteile, kann man mit Hilfe des Marken- und Designrechts schützen. Dieser Schutz hilft uns, unser einzigartiges Set von Merkmalen gegen Nachahmungsversuche abzusichern. Denn wir wollen unbedingt verhindern, dass andere Unternehmen sich unserer selbstähnlichen Komponenten bemächtigen. Mit verbrieften Marken- und Designrechten sichern wir unsere Investition. Wer das unterlässt, handelt fahrlässig.

Dieser Artikel ist erschienen in