Chutima Chaochaiya / shutterstock.com

[js] Der Krankheitsverlauf von Multipler Sklerose (MS) ist sehr unterschiedlich und bisher fehlt ein verlässlicher Biomarker, der die Entwicklung der Behinderung vorhersagt. Eine Arbeitsgruppe an der Technischen Universität München hat nun in einem Forschungsprojekt des Krankheitsbezogenen Kompetenznetzes Multiple Sklerose (KKNMS) gezeigt, dass erhöhte Werte bestimmter Antikörper im Nervenwasser Anzeichen für eine frühere und schnellere Behinderung sind.