Körperliche Aktivität mit Musik unterstützen – dieses Ziel verfolgten bereits in den 80er-Jahren animierende Fernsehsendungen mit sportlichen Vorturnern. Aerobic kam damals ganz groß in Mode. Heutzutage gibt es neue Kombinationen von Bewegung und Musik, Zumba und Capoeira sind nur einige davon. Was in der Gruppe begann, nutzen nun zunehmend mehr Freizeitsportler. Verwenden Sie Musik schon gezielt für deren Rehabilitation?

(Das gedruckte Magazin zeigt an dieser Stelle ein Bild, Aufgrund der Lizenzbedingungen dürfen wir es allerdings nicht hier im Web anzeigen.)

Heutzutage hören viele Amateursportler während ihres Trainings Musik, beispielsweise beim Joggen oder im Fitness. Im Fernsehen fallen Spitzensportler auf, die vor einem wichtigen Wettkampf sehr fokussiert und mit Kopfhörern zu sehen sind. Bekannt sind die legendären Erfolge von Haile Gebrselassie und Iwan Thomas durch den Einfluss von Musik (siehe Kasten).