Nicht unbedingt – so das Ergebnis dieser Studie. 182 Personen im Alter von mindestens 65 Jahren, die länger als zwölf Wochen Rücken- und Nackenschmerzen hatten, wurden zufällig einer von zwei Gruppen zugeteilt: Die Kurzzeitgruppe erhielt zwölf Wochen lang Therapie, bestehend aus Manipulationen an der Wirbelsäule und angeleitetem Training; die Langzeitgruppe bekam dieselben Maßnahmen für 36 Wochen. Die Funktion wurde zu Beginn und nach 36 Wochen mit dem Oswestry Disability Index und Neck Disability Index gemessen.