Die letzte Leitlinie „Nackenschmerzen“ der American Physical Therapy Association (APTA) erschien im Jahr 2008. Inzwischen wurden viele weitere klinische Studien über muskuloskelettale Beeinträchtigungen durchgeführt, neue Erkenntnisse gewonnen und die Therapie weiterentwickelt. Die orthopädische Abteilung der APTA hat die Leitlinie nun anhand von empirischen Daten überarbeitet.

Nacken Frau hinten SchmerzStasique / shutterstock.com
Nacken Frau hinten Schmerz

Der empirische Umgang mit Leitlinien

In der aktuellen Handlungsempfehlung der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V. (AWMF) zu Nackenschmerzen heißt es, dass bei der Therapie oft ein schneller Behandlungserfolg im Fokus stehe, die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der meisten Maßnahmen aber häufig fraglich und unzureichend durch klinische Studien gestützt seien (1). Diese Kritik hat insofern Berechtigung, da beispielsweise die letzte Nackenschmerz-Leitlinie der APTA vor neun Jahren erschien; inzwischen haben sich Technologien und Analysemethoden weiterentwickelt und es liegen mehr Daten aus einer Vielzahl von klinischen Studien vor.