[js] Eine neue Analyse bestätigt: Jenseits von 150 Gramm Alkohol pro Woche nimmt das Sterberisiko deutlich zu. Rund 100 Gramm pro Woche scheinen dagegen eher kardioprotektiv zu wirken.

Wie viel Alkohol darf es sein? Über diese Frage wird seit jeher gestritten, wenn es um die gesundheitlichen Auswirkungen geht. Aus unzähligen Beobachtungsstudien kristallisiert sich letztlich immer wieder derselbe Zusammenhang heraus: Geringe bis moderate Mengen Alkohol gehen mit einer reduzierten Rate für kardiovaskuläre und vor allem für kardiale Ereignisse einher, ab einer gewissen Dosis überwiegt aber eindeutig der Schaden.