Forschung & Evidenz: Evidenz-Update
pt Februar 2022

Pädiatrie: Ist der Einsatz von künstlicher Intelligenz im Rahmen der Rehabilitation effektiv zur Verbesserung der Partizipation?

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Optinik / shutterstock.com

Zum Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) im Rahmen der Rehabilitation wird in den letzten Jahren zunehmend geforscht. Ein wichtiger Fokus ist die Verbesserung der Teilhabe im täglichen Leben bei Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen. Bisherige Übersichtsarbeiten beschäftigten sich nur unzureichend mit den Auswirkungen von KI-Methoden auf die Partizipation und beschränkten sich meist auf bestimmte Diagnosen.

Daher konzentrierte sich das Forschungsteam des aktuellen systematischen Reviews auf die Frage, inwiefern KI zum Einsatz kommt und ob sich dadurch der Rehabilitationsprozess in der Pädiatrie generell beeinflussen lässt – unabhängig von bestimmten Diagnosen oder Störungsbildern. Die Forschenden durchsuchten bis Februar 2021 bekannte wissenschaftliche Datenbanken nach relevanten Primärstudien zum Thema. Um für die Inklusion geeignet zu sein, mussten explizit die Partizipation als Zielgröße und eine Form von KI als Intervention bei Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen oder anderen Problemen untersucht worden sein.

Lies den vollen Artikel in

pt Februar 2022

Erschienen am 10. Februar 2022