Orthopädie

In dieser Studie wurden 50 Patienten mit patellofemoralem Schmerzsyndrom mit einem 12-wöchigen Therapieprogramm für zuhause behandelt. Die primären Zielgrößen Schmerz und Funktion wurden beim 12-Wochen-Follow up mit Hilfe der visuellen Analogskala und dem Kujala Score eingeschätzt. Sekundäre Zielgrößen war das Muskeltiming und das Verhältnis der neuromuskulären Aktivität von Vastus medialis (VM) and Vastus lateralis (VL) während der Ausübung alltäglicher Aktivitäten. Nach zwölf Wochen zeigten die Patienten eine signifikante Verbesserung um 27 Punkte auf der visuellen Analogskala und um zehn Punkte beim Kujala Score. Unterschiede im Vorher-Nachher Vergleich bezüglich der zeit- und amplitudenabhängigen neurophysiologischen Unterschiede zwischen VM und VL waren nur vorhanden, wenn die Patienten in Gruppen verschiedener elektromyographischer Muster unterteilt wurden. In diesem Fall war der Vorher-Nachher Vergleich besonders evident in der Patientengruppe mit einem verzögerten VM-Timing und einer geringeren Aktivität des VM im Vergleich zum VL.