Auch für interessant befunden: Innere Medizin

Es sieht nicht danach aus. 156 Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pAVK) wurden randomisiert einer von drei Gruppen zugeordnet: 1) angeleitetes Laufbandtraining, 2) betreutes Krafttraining, 3) Kontrollgruppe mit Edukation zu gesunder Ernährung. Die primären Outcomes der vorliegenden Studie waren die Veränderungen im Sechs-Minuten-Gehtest (6MWD) und der Short Physical Performance Battery nach zwölf Monaten. In den ersten sechs Monaten erfolgte das beaufsichtigte Training, in den darauffolgenden sechs Monaten gab es Telefonkontakt. 86 Prozent der Studienteilnehmer standen für das Follow-up nach zwölf Monaten zur Verfügung. Nachdem sich die Laufbandgruppe im Vergleich zur Kontrollgruppe nach sechs Monaten im 6MWD verbessert hatte, verschlechterte sie sich wieder in den Monaten sechs bis zwölf, auch in der körperlichen Aktivität. Nach zwölf Monaten gab es keinen signifikanten Unterschied mehr im 6MWD zwischen der Laufbandgruppe und den anderen beiden Gruppen.