Am 24. Juni 2017, mitten im Sommer des Bundestagswahljahres, soll in Berlin eine Großdemonstration aller Heilmittelerbringer stattfinden. Der Bund vereinter Therapeuten e. V. (BvT) ruft dazu auf. Warum soll demonstriert werden? Wer verbirgt sich hinter diesem Verein? Was fordert der BvT? Wir haben mit dem Physiotherapeuten David Lopez, dem ersten Vorsitzenden, gesprochen.

David, seit wann gibt es den BvT und wer wird von euch vertreten?

Der BvT hat sich vor drei Jahren gegründet. Wir sind die einzige Interessenvertretung in Deutschland, die alle Heilmittelerbringer gleichermaßen vertritt, also Ergotherapeuten, Logopäden, Masseure, Physiotherapeuten und Podologen. Wir arbeiten ehrenamtlich, ohne wirtschaftliches Eigeninteresse. Es werden keine Auslagen oder Aufwandsentschädigungen gezahlt. Mitgliedsbeiträge und anderweitige Einnahmen werden in öffentlichkeitswirksame Aktionen wie Kundgebungen oder Demonstrationen investiert.